Sabine-Prollius-Stiftung für palliativmedizinische Einrichtungen

Die Stiftung hat den Zweck Menschen zu unterstützen, die im letzten Stadium einer schweren Krankheit stehen. Hierzu werden palliativmedizinische Einrichtungen sowie Ausbildungs- und Schulungsprogramme in diesem Bereich unterstützt. Zu diesem Zweck fördert die Stiftung Projekte und Einrichtungen, die in Trägerschaft der Barmherzigen Brüder oder in deren Kooperation verwirklicht werden.
Die Sabine Prollius Stiftung verfolgt damit ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts “Steuerbegünstigte Zwecke” der Abgabenordnung (AO) und ist selbstlos tätig.

Der gemeinnützige Stiftungszweck wird unter anderem verwirklicht durch die finanzielle Unterstützung der palliativmedizinischen Einrichtung des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder in München-Nymphenburg sowie Ausbildungs- und Schulungsmaßnahmen (Care-Ausbildung) von Schwestern und Ärzten.

Die Sabine-Prollius-Stiftung wurde durch Edlind von Polenz gegründet.

Erweiterungsbau der Palliativstation

Erweiterungsbau der Palliativstation der Barmherzigen Brüder in München-Nymphenburg